segeln mit der Ontmoeting

Segeln aufs Wattenmeer

anker

Segeln mit Segelschiff Ontmoeting

Eine unbewohnte Insel im Wattenmeer

Griend; Insel mit einer bewegter Geschichte

Mittelalterliche Stadt auf einer Watteninsel.

Im Mittelalter war die Insel bewohnt und dort stand eine ummauerte Siedlung mit dem Namen "Stedeke Grint" und ein Kloster. Durch die fortgesetzte Erosion würde GRIEND immer kleiner. In 1287 Verschwand die Siedlung durch die Flut von St. LUCIA.

GRIEND war seit dann bis ins 18. Jahrhundert von einigen Landwirten bewohnt. Den hatte ihre Häuser auf künstlichen Hügeln erbaut, die so genannte Terpen.


Ein Unbewohnte Insel im Wattenmeer
Watteninsel Griend im Wattenmeer

Insel auf dem Fuß

Um 18. Jahrhundert war GRIEND 25 ha. groß .Die Insel bewegte sich aber in südöstlicher Richtung bei einer Geschwindigkeit von 7 Metern pro Jahr. Die Bewohner hatten bereits die Insel verlassen und nur Schafe weideten dort. Die Verlagerung von der Insel hat schnelle Schritte genommen mit der Bau des Abschlussdeiches.
Zum Speichern der Insel gab es ergriffenen Maßnahmen in den Jahren 70 um es zu schützen. Entlang des Süden sind einige WELLENBRECHER angelegt. Um 1988 wurde durch den Bau von einem niedrigen SAND-DEICH entlang der Nordseite die Insel verstärkt. Seitdem verwandelte der Prozess der Erosion in einem Prozess des Wachstums.Die aktuelle Insel GRIEND ist nicht auf die Lage von der Insel der im Mittelalter bewohnt war, sondern etwas weiter im Süden .

Der Naturwert des Inseln Griend

Griend ist von großer Bedeutung für Vögel. Vögel Futter hier und züchten ihre Nachkommen auf diese Watteninselchen. Auf GRIEND befindet sich die größte Kolonie SEESCHWALBEN in Westeuropa für. Über 10.000 Paare dieser Art auf der Insel brüten.

Vogelinsel Griend

Griend ist von großer Bedeutung für Vögel. Vögel Futter hier und züchten ihre Nachkommen auf diese Watteninselchen. Auf GRIEND befindet sich die größte Kolonie SEESCHWALBEN in Westeuropa für. Über 10.000 Paare dieser Art auf der Insel brüten. Außerdem brüten auf den Grindwal, unter anderem die Flussseeschwalbe, KÜSTENSEESCHWALBE, gemeinsame Eider, Brandgänse, Austernfischer, Rotschenkel, gemeinsamen Möve, Lachmöwe, Heringsmöwe, Silbermöwe, große Mantelmöwe und Sumpfohreule! Während des Baus der Sand Deich ist die Insel von der FELDMAUS besiedelt! GRIEND ist nicht für die Öffentlichkeit zugänglich. Die Insel ist unbewohnt und unbebauten ausgenommen eine Vogelbeobachter-Haus, bewohnt von den unvermeidlichen Vogelbeobachter.

Watteninsel GRIEND ist ein Vogelinsel ; mit Vogelbeobachter-Haus

Vogelbeobachter-Haus auf Watteninsel Griend